Diese SEO Trends 2020 sollte man unbedingt beachten. Im vergangenen Jahr hat Google seinen Algorithmus häufiger und auffälliger als je zuvor aktualisiert. Alle zwei Wochen sahen wir große Bewegungen in den SERPs. Da die Kriterien für das Suchmaschinenranking nicht transparent sind und sich so häufig ändern, ist es für uns von entscheidender Bedeutung, mehr zu testen und zu versuchen, den Google-Algorithmus so weit wie möglich zu verstehen. Hier die 5 heissesten SEO Trends 2020.

SEO Trends 2020

Das sind unsere heissesten Trends für 2020

  1. Sprachsuche
  2. Mobile First & Rich Snippets
  3. Hochwertiger Content
  4. User Friendly
  5. Künstliche Intelligenz

SEO Trends 2020 – Nr.1: Sprachsuche

Beim Ranking von Websites geht es darum, Google die richtigen Signale zu geben. Ihre Website sollte jedoch nicht für die Suchmaschine, sondern für deren Nutzer optimiert werden. Google konzentriert sich auch auf den Nutzer. Millionen von Menschen setzen Voice Assistants bereits aktiv in ihrem Alltag ein. Egal ob Siri, Alexa, Googles namenloser Assistent oder kluge Helfer, deren Namen wir erst im nächsten Jahr erfahren werden.

Die Suche nach Sprachassistenten wird 2020 eines der brennendsten Themen sein. Deshalb für uns definitiv ganz oben bei den SEO Trends 2020.

Da Benutzer bei der Sprachsuche ihre Suchanfrage nicht eingeben, sondern sprechen, werden Phrasen länger und komplizierter. Wer heute Inhalte erstellt, muss sicherstellen, dass diese skalierbare Phrasen für Suchmaschinen enthalten. Nicht zu akademisch, nicht zu nerdig, aber auch nicht absichtlich falsch. Google versteht Sprache und Synonyme heutzutage recht gut. Wenn Sie also Phrasen anstelle von Schlüsselwörtern verwenden, können Sie Google mehr zum Ausspielen geben.

SEO Trends 02: Mobile First und Rich Snippets

Ja, die Rich Snippets Show geht weiter. 🙂 Es gibt nicht nur einfache Snippets, die eine Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung spielen, sondern auch umfangreiche Snippets. Wir lieben sie! Dies ist, was wir kleine Auszüge des Website-Inhalts nennen, der auf den SERPs erscheint. Rich Snippets sind nicht nur für Sprachassistenten relevant, sondern auch für Benutzer von Mobiltelefonen wertvoll. Mit wenigen Klicks lassen sich wichtige Informationen (wie z. B. Öffnungszeiten) auch auf eher kleineren Geräten anzeigen.

Rich Snippets sind wahrscheinlich kein direkter Ranking-Faktor, sondern ein Teil der mobilen Optimierung, der für SEO so wichtig ist. Rich Snippets liefern schließlich nicht nur Informationen, sondern heben Ihren Eintrag auch stärker hervor und ziehen mehr Klicks an.

Die Optimierung für mobile Geräte ist seit Jahren ein Muss, aber in diesem Jahr wurde es schließlich zu einer Überlebensmaßnahme, um überhaupt im Web sichtbar zu bleiben. Heute greift Google nur auf Websites zu, als ob es sich um ein mobiles Gerät handeln würde. Wenn Ihre Website noch nicht dafür optimiert ist, sollten Sie schleunigst reagieren. Dieser bereich zählt zu der OnPage Optimierung.

Suchmaschinenoptimierung Passau 01

SEO Trend 03 für 2020: Hochwertiger Content

Content is natürlich auch 2020 King und Video-Content erfreut sich neben Blogs, Podcasts oder AI-Inhalten seit Jahren wachsender Beliebtheit. Produkte werden getestet, neue Mitarbeiter werden über Personalmarketing-Videos gefunden oder ein neuer Arbeitgeber wird über ein Selbstmarketing-Video gesucht. In Tutorials lernen wir, wie man Socken strickt, und bei Perserkatzen, die Laserpointer verfolgen, vergessen wir das triste Wetter draußen.

Einerseits ist es notwendig, Ihre Inhalte auf die Nutzer zuzuschneiden, die hauptsächlich Videos konsumieren. Diese Benutzer sind in der Regel jung, sie mögen es schnell und unterhaltsam, aber nicht zu offensichtlich auf ein junges Publikum zugeschnitten. Auf der anderen Seite sollten Sie die Video-Sitemap beliebter Plattformen wie YouTube und Vimeo verwenden, um aussagekräftige Keywords und andere relevante Informationen in den Metadaten Ihrer Videos zu kommunizieren.

SEO Trend 2020 04: Benutzerfreundlich & Schnell

Wie bringen Sie Benutzer dazu, sich im Internet zu bewegen, freiwillig Daten preiszugeben und die Seiten letztendlich für Suchmaschinen interessant zu machen? Durch eine benutzerfreundliche Webseite. User Experience ist ein großes Thema, das nicht in einem Absatz erklärt werden kann. Suchmaschinen ziehen zweifellos einen zentralen Aspekt der Nutzererfahrung in ihr Ranking mit ein.

Die Leistung einer Seite, also die Geschwindigkeit mit der Inhalte dargestellt werden, ist ebenfalls ein wichtiger (Ranking-)Faktor. Wir reden hier von Millisekunden! Aus SEO-Sicht ist es daher auch im Jahr 2020 unerlässlich, technisch ausgereifte und schnelle Webseiten aufzubauen, nicht zuletzt weil Glasfaserkabel oder das 5G-Mobilfunknetz immer mehr zum Standard werden. Das beginnt schon beim Webhosting bis hin zum Webdesign.

SEO vom Forsthaus Falkner

Nr. 5 der SEO Trends 2020: KI – Künstliche Intelligenz

In Zukunft werden wir uns von Algorithmen helfen lassen, Algorithmen selbst zu bedienen. Seit 2015 arbeitet Google an einem selbstlernenden Algorithmus mit dem Namen „Rankbrain“, der Suchanfragen bearbeitet, die noch nie zuvor gestellt wurden – auf die angeblich 15 Prozent aller Suchanfragen entfallen. In den kommenden Jahren werden wir Künstliche Intelligenz nicht nur bei Serviceanrufen oder in der Pediküre alter Menschen begegnen, sondern fast überall: Die Notwendigkeit, Benutzerdaten zu sammeln und zu analysieren, um intelligente Handlungsvorschläge zu erhalten, ist und bleibt alltäglich für das Internet. Es ist kein Zufall, dass Sergey Brin, Mitbegründer von Google, Ende 2018 folgendes schrieb:

“Der neue Frühling in der künstlichen Intelligenz ist die bedeutendste Entwicklung im Bereich Computer in meinem Leben.”

Es ist daher wichtig, sich so schnell wie möglich mit dem Thema KI vertraut zu machen und es im Sinne von SEO auszuprobieren.

Die 5 heissesten SEO Trends für 2020
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.