In der heutigen Zeit gibt es im Großraum München zig verschiedene Möglichkeiten, die Suchmaschinenoptimierung der eigenen Website betreuen zu lassen. Niemand muss das alleine stemmen und sich durch das Internet forsten, um die wichtigsten Informationen zusammen zu suchen. Das heißt, im Umkehrschluss, dass es für Interessierte bedeutsam ist, sich einen SEO-Freelancer oder eine Agentur zu suchen. Auch in Bayern gibt es zahlreiche Firmen sowie Freelancer.

Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/alphabet-bedienung-begrifflich-brief-270637/

Warum ist SEO wichtig?

Als Unternehmen muss man sich erst mal im Klaren sein, was man sich überhaupt wünscht. Im Prinzip geht es bei der Suchmaschinenoptimierung immer darum, dass der eigene Web-Shop oder der ins Leben gerufene Blog endlich mehr Kunden bzw. Lesern erhält. Durch die zahlreichen Websites, die tagtäglich dazu kommen, ist dies gar nicht so leicht. Google hat bestimmte Algorithmen, die zuerst verstanden werden müssen, um seinen Internetauftritt bestmöglich zu präsentieren.

Dabei handelt es sich um ein Thema, das gar nicht so leicht umzusetzen ist – gerade dann, wenn man komplett andere Interessen und Wissensstände hat. Das ist aber kein Problem, das große Angebot der SEO-Freelancer sowie Agenturen helfen jedem Kunden, sein Ziel mithilfe einer sinnvollen Online Marketing Strategie zu erreichen und das Google-Ranking zu verbessern.

Im Überblick: SEO-Freelancer oder Agentur

Viele Interessierte stehen vor der Frage, ob sie nun lieber einen Münchner SEO Freelancer oder eine Agentur aus der Umgebung anheuern sollen. Natürlich ist die Entscheidung immer individuell und nach den eigenen Vorstellungen zu treffen – dennoch gibt es einige klare Vorteile, die für den SEO-Freelancer sprechen.
Mehr zum Thema SEO erfahren Leser in diesem Artikel: https://praxistipps.chip.de/seo-was-ist-das_32798.

a) Die Stundensätze sind geringer

Im Normalfall können Unternehmen davon ausgehen, dass ein SEO-Freelancer seine Arbeiten zu einem günstigeren Stundensatz macht, als es vergleichsweise eine Agentur anbieten würde. Das hängt damit zusammen, dass die Berechnungen einer Agentur auf einer anderen Basis erfolgen; das rechtfertigt wiederum die höheren Kosten (größere Räume, mehrere Mitarbeiter zu bezahlen usw.).

Wenn der Preis also eine wichtige Rolle spielt, um überhaupt einen SEO-Experten anzustellen, dann lohnt sich der Vergleich von Einzelunternehmen. Die durchschnittlichen Preisgrundlagen für einen SEO-Freelancer liegen bei etwa 70-80 Euro, während die Agenturen unter Umständen auch 150 Euro verrechnen können. Am Ende des Monats kommt es in vielen Fällen zu hohen Honorarunterschieden.

b) Zielgetreuere Beratung sowie Betreuung

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass ein SEO-Freelancer deutlich mehr Ambitionen hat, seinen Kunden zufriedenzustellen, weil er den Verlust eines Kunden unbedingt verhindern möchte. Ein Mitarbeiter einer Agentur leidet unter dem Verlust eines Kunden nicht so stark – das Gehalt bleibt dasselbe. Zudem kann sich ein Einzelunternehmer besser um den Einzelnen kümmern, da laut Studien weniger Kunden betreut und doch gleichzeitig mehr Zeit für die Online Marketing Maßnahmen sowie die Suchmaschinen Platzierung aufgewendet wird. In einer Agentur werden pro Mitarbeiter meist mehr Kunden betreut. Das wirkt sich auch auf die Zusammenarbeit aus.

Wünschen sich Unternehmen eine ständige 1 zu 1 Betreuung, in der viel Energie investiert wird, dann können sie sich Gedanken über die Zusammenarbeit mit einem SEO-Freelancer machen.

c) Persönlicherer Kontakt: fast immer erreichbar

Legen Firmen viel Wert auf einen persönlichen Kontakt, der fast immer erreichbar ist, Wert, dann kann in einigen Fällen die Wahl eines SEO-Freelancers deutlich besser sein. Auch wenn SEO-Experten im Einzelunternehmen ihre freien Tage haben, sind diese häufiger auch am Wochenende mal erreichbar. Arbeiten Betriebe mit dem SEO-Freelancer zusammen, können sie davon ausgehen, dass dieser immer bestrebt sein wird, so schnell wie möglich auf die Anfragen zu reagieren – gerade bei speziellen Wünschen oder Beratungen auch außerhalb der Geschäftszeiten ist dies meist kein Problem und nur eine Frage der Absprache.

In einer Agentur kann es zudem passieren, dass das eigene Projekt sowie die eigenen SEO-Maßnahmen von mehreren Mitarbeitern betreut werden, das führt unter Umständen zu längeren Bearbeitungszeiten. Firmen, die nur mit einem Spezialisten, der sich um den Aufbau der Website sowie die SEO Keywords kümmert, zusammenarbeiten möchten, entscheiden sich für den SEO-Freelancer.

SEO-Freelancer in Bayern & Umgebung: Warum sich die Zusammenarbeit mit einem SEO-Experten lohnt!
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.