Das Nützliche mit dem Nützlichen verbinden. So könnte man Baustellenwerbung bezeichnen. Einerseits ist eine Baustelle dazu da, etwas Neues zu schaffen oder Altes in neuem Licht erstrahlen zu lassen. Andererseits sind Baustellen nicht unbedingt ein schöner Anblick. Und überhaupt: sieht man zu viel von der Baustelle, lockt das auch Langfinger an?

Baustellen sind Fundgruben für Einbrecher und Diebe

BaustellenwerbungBevor wir über die Vorteile von Baustellenwerbung zu sprechen kommen, sei auf die Gefahr hingewiesen, die besteht, wenn Baustellen ohne Sichtschutz gestaltet werden. Kleine Kinder, für die Baustellen so etwas wie verbotene Abenteuerspielplätze sind, gehören da noch zu den geringeren Problemen, auch wenn niemand dafür verantwortlich sein will, wenn ein Kind zu Schaden kommt (meist passiert glücklicherweise nichts).

Bauzaunplanen als BaustellenwerbungFatale Auswirkungen können Diebstahl und Einbruch haben. Denn wenn eine Baustelle frei einsehbar ist, dann entdecken potenzielle Kriminelle dort schnell hochwertige Materialien und teure Werkzeuge. Ein gefundenes Fressen also. Schon deshalb ist es sinnvoll und absolut empfehlenswert, die Baustelle gegen neugierige fremde Blicke zu schützen. Mit Bauzaunplanen, auch Bauzaunbanner genannt. Und/oder mit Bauzaunschildern oder Bauschildern.

Bauzaunplanen oder Bauschilder: Wo ist da der Unterschied?

Gerüstplane für die BaustellenwerbungBauzaunplane oder Bauschild, das ist doch nun wirklich kleinlich, da eine Unterscheidung zu machen, oder? Könnte man so sehen, aber Baustellenbetreiber kennen den den Unterschied und wissen auch, dass er durchaus sinnvoll ist. Ein Bauschild kann alleine genommen betrachtet werden. Es ist ein Schild mit einem eigenen Rahmen und eigener Befestigung, also auch eine Art Firmenschild. Doch die wichtigste Eigenschaft besteht darin, dass man sie auch ein Stück entfernt von der Baustelle aufstellen kann, zum Beispiel, um überhaupt auf den Umstand hinzuweisen, dass dort gleich eine Baustelle kommt.

Bauzaunplanen, auch Bauzaunbanner genannt, dagegen werden direkt am Zaun angebracht. Und somit erfüllen sie genau den Zweck, den wir eben beschrieben haben. Denn ein Bauzaun ist in aller Regel nicht blickdicht, sondern wie „ein offenes Buch“. Das weckt Begehrlichkeiten bei Kindern, Neugierigen und potenziellen Dieben und Einbrechern. Mit einer an den Bauzaun angepassten Bauzaunplane lässt sich der Reiz zumindest um einen erheblichen Faktor reduzieren. Denn was der Dieb nicht weiß, das macht ihn nicht heiß.

Coole Idee: Bauzaunplanen im NATURE-Style

Der Online Druckdienstleister aus dem bayerischen Wald, die Allesdrucker GmbH, hat sich für Bauzaunplanen etwas ganz besonders einfallen lassen. Der Allesdrucker bietet Bauzaunplanen mit 9 ausgewählten Nature Motiven an welche „frischen Wind“ an die Baustellen bringen sollen. Eine wirklich tolle Idee gerade für so manche Großbaustelle in den Großstädten unserer Welt. Hier zwei der neun Motive aus der Nature Style Bauzaunplanen Serie:

Bauzaunplane Nature Style Motiv COW Motiv: FORREST aus der Nature-Style Bauzaunplanen Serie vom Allesdrucker

 

Baustellenwerbung kostet Geld, Baustellen bringen Geld

Klar, es gibt immer jemanden, der zahlt, während der andere bezahlt wird. Das ist der natürliche Kreislauf des wirtschaftlichen Lebens. Im Falle von Baustellen ist eine äußerst praktische Einnahmequelle Werbung. Und die – das liegt nahe – lässt sich ausgezeichnet auf Bauzaunplanen anbringen. Oder eben auf Baustellenschildern. So gesehen wäre es sträflich, würde man darauf verzichten, die Baustelle für Werbezwecke zu nutzen. Immerhin kommen in aller Regel eine Menge Leute dort vorbei, und da Baustellen umziehen, wenn sie an einem Standort abgeschlossen worden sind, erhöht sich dementsprechend auch die Zielgruppe. Beim Allesdrucker gibt es dazu sogar eine spezielle Branchenseite mit Werbemittel für Bauunternehmer, Handwerk und Industrie.

Baustellenwerbung die wirktFür jeden und jedes Budget etwas dabei

Baustellenwerbung kann sehr preisgünstig und trotzdem wirksam sein. Oder aber sie ist das Ergebnis üppiger Budgets. Möglich ist beides, lohnenswert übrigens auch. Denn Baustellenwerbung wirkt, um das zu wissen, muss man weder Prophet noch Magier sein. Die äußeren Bedingungen sind einfach wie geschaffen für Werbung. Hinzu kommt, dass die meisten Menschen sich an Baustellenwerbung nicht stören. Das ist durchaus erwähnenswert, denn in vielen Fällen bewirkt Werbung eben eher negative Gefühle. Viele Menschen fühlen sich durch sie belästigt und gestört.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Werbung und Baustellen heutzutage gewissermaßen zusammen gehören. Sie befruchten sich gegenseitig, geben Schutz und erlauben – ganz nebenbei – das unaufdringliche Platzieren von Werbung. Oder, wie man so schön sagt: Produktinformationen.

Das klingt doch eigentlich sehr schön: Platzieren Sie Ihre Produktinformationen doch einmal an einem verkehrsgünstig gelegenem Platz mit wechselnden Standorten. Wenn man so formuliert, denkt man weder an Baustellen noch an Werbung und fühlt sich richtig gut. So muss eine gute Baustellenwerbung aufgebaut sein!

Markiert in:                    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.